Hamburg zeigt Flagge


Unter dem Motto „Hamburg zeigt Flagge“ wird die Regenbogenflagge ab 29.07. gehisst.

Auch wir wollen unsere Regenbogenfahne an unserem Standort – Rostocker-Str. 7 hissen und auch am Fahnenmast der St.Georgskirche am Hauptbahnhof.

Ziel dieses Events ist es, die Stadt so bunt wie möglich erstrahlen zu lassen. Alle Hamburger*innen sind aufgerufen, ein beeindruckendes Signal der Diversität und Solidariät in die Welt zu senden.

Arbeitgebende und Institutionen können hierbei ihre Fahenmasten beflaggen, Privatpersonen sollen Fenster, Balkone, Fahrräder und alle anderen Möglichkeiten nutzen, um Hamburg in ein Regenbogenmeer zu tauchen.

Wichtig ist es aber auf jeden Fall Regenbogen-Flagge zu zeigen als Zeichen der Solidarität mit der LSBTI-Community und als Bekenntnis zu Vielfalt, Akzeptanz und Weltoffenheit. Genau das brauchen wir in diesem Jahr vom 29. Juli bis 8. August ganz besonders, denn der wehende Regenbogen unterstreicht, dass sich unsere Stadt weiterhin an die Seite der LSBTI-Community stellt. Je mehr Flaggen in unserer Stadt gehisst werden, desto mehr Lesben und Schwule, trans* und intergeschlechtliche Menschen werden sich dadurch gesehen und wertgeschätzt fühlen. Es ist in dieser herausfordernden Zeit für Lesben und Schwule, für trans* und intergeschlechtliche Menschen besonders wichtig, sichtbar zu sein und sichtbar zu bleiben. Seid dabei, unterstützt unsere Aktion und zeigt Flagge – in ganz Hamburg!

  

Für mehr Infos oder Hilfe bei der Umsetzung z.B. auch bei Deinem Arbeitgeber einfach Mail an: flagge@hamburg-pride.de

Wer im letzten Jahr alles dabei war siehst Du auf Google Maps:
http://t1p.de/1a1u

und unser Video zeigt wie schön Hamburg mit Regenbogenflaggen ist:
https://www.youtube.com/watch?v=xBuHT4QAqcE