Gottesdienst zum CSD 2020

In Hamburg gingen 1980 erstmals Schwule und Lesben auf die Straße, um für ihre Rechte zu demonstrieren. Seitdem gibt es jedes Jahr im August die große Parade Hamburg Pride zum Christopher Street Day (CSD).

An diesem Tag protestieren weltweit Homosexuelle und sexuelle Minderheiten gegen Diskriminierung und Gewalt und gedenken des Aufstands gegen Polizeiwillkür nach einer gewalttätigen Razzia in einer New Yorker Bar in der Christopher Street im Juni 1969.

Wegen der Corona-Krise sind in diesem Jahr alle Großveranstaltungen bis zum 31. Oktober untersagt, und so wird auch die CSD-Parade am ersten August-Wochenende nicht stattfinden können.

Dafür feiert die Gemeinde am 26. Juli einen Gottes­dienst unter dem Motto „40 Jahre offen und bunt“.

Los geht es um 18 Uhr in der St.Georgs-Kirche am Hauptbahnhof , St. Georgs Kirchhof 3.

Der Gottesdienst findet nach den Verhaltensregeln der jetzigen Corona­ Maßnahmen statt.